Hypnosecoaching

 

Was ist eigentlich Hypnose?

Das Wort kommt aus dem altgriechischen „Hypnos“, der Gott des Schlafes.

Allerdings schlafen wir in der Hypnose nicht. Und wir sind auch nicht willenlos oder völlig ausgeliefert, wie die Show-Hypnose suggeriert. In der modernen und wissenschaftlich anerkannten Hypnose, die zur Verhaltensänderung oder Therapie angewendet wird, sind wir in einem  Trancezustand. Diesen Zustand hat jeder von uns schon erlebt, wenn wir hochkonzentriert ganz bei einer Sache sind, z.B. beim Sport, Musikhören, Lesen, Tagträumen etc. Somit ist dieser hypnotische Trancezustand ein natürlicher, in dem bestimmte Bereiche des Gehirns weniger aktiv sind als andere. Der Hypnotiseur/die Hypnotiseurin ruft diesen Trancezustand mit einer speziellen Art der Sprache hervor und öffnet so „das Tor zum Unterbewusstsein“. In diesem Trancezustand können wir unsere Aufmerksamkeit ganz auf unser inneres Erleben fokussieren und unser Verhalten in vorher klar definierten Bereichen verändern.

 

Wobei kann Hypnose unterstützen?

Sehr gute Unterstützung bietet Hypnose bei allen Themen zu denen eine Veränderung des Verhaltens gewünscht ist. Zum Beispiel:

 

> eine größere Fähigkeit entwickeln, entspannen zu können

> Essverhalten verändern

> rauchfrei leben

> größere psychische Widerstandsfähigkeit entwickeln (Resilienz)

> Ängste ablegen (z.B. Vortragsangst)

> unerwünschtes Verhalten verändern 

 

In einem Erstgespräch klären wir Ihr Anliegen und definieren, wie sich unsere gemeinsame Arbeit gestalten wird.

 

Erstgespräch incl. Anamnese € 60,00, jede weitere Sitzung nach Absprache

 

Was brauche ich für die Hypnose?

Ihr ernsthafter Wunsch zur Veränderung ist die richtige Ausgangsposition, um mit Hypnose Erfolge bei den o.g. Themen zu erzielen. Außerdem sollten Sie bereit sein, aktiv am Veränderungsprozess mitzuwirken. Auch in der Hypnose (wie in allen anderen therapeutischen Verfahren) ist Erfolg nur möglich, wenn Ihr Ziel ganz Ihrem eigenen Wunsch entspricht.

In einem kostenlosen Telefonat klären wir Indikatoren ab, die gegen eine Hypnose sprechen würden.

Beim ersten Termin wird eine ausführliche Anamnese gemacht und zusätzlich eine Tranceinduktion, die die Hypnosefähigkeit belegt. Erst danach werden wir entscheiden, ob eine Hypnose für Sie sinnvoll ist.

 

Hypnose mit Yoga kombinieren

Im Yoga konzentrieren wir uns auf unseren Körper und unsere Atmung, mit dem Ziel den Geist zur Ruhe zu bringen.

In der Hypnose bringen wir unseren Geist in einen Zustand der inneren Einkehr, mit dem Ziel unser Unterbewusstsein zu erreichen. 

Sie können ihr Hypnosethema sehr gut mit Yoga ergänzen und unterstützen.

Hierfür biete ich Ihnen entweder ein für Ihre Bedürfnisse personalisiertes Yogaprogramm im Einzelunterricht an. Dies können Sie für sich zu Hause fortführen. Oder Sie besuchen meine laufenden Kurse. Durch die geringe Teilnehmerzahl, kann ich auch hier individuell auf Sie eingehen.

Rufen Sie gerne an:

 

0172 8 321 621

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ananta yoga Hamburg